Ehrenamtliches Engagement

Wer sich ehrenamtlich für Menschen mit HIV/AIDS, für sexuelle Bildung und Gesundheit oder gegen Diskriminierung einsetzen möchte, hat bei uns viele Möglichkeiten. Dabei ist es nicht wichtig, ob du selbst HIV-positiv, -negativ oder ungetestet bist. Entscheidend ist, dass du unsere Ziele und Werte teilst, ein paar frische Ideen und Tatendrang mitbringst und dir die Arbeit mit Menschen grundsätzlich Freude bereitet.

Folgende Einsatzmöglichkeiten sind für (d)eine ehrenamtliche Mitwirkung denkbar:

  • Übersetzen/Dolmetschen: Ukrainisch
    bei der Beratung von HIV-positiven Kriegsgeflüchteten aus der Ukraine
    (nach Bedarf bzw. auf Abruf)
  • Öffentlichkeitsarbeit:
    Aktionen, Angebote bzw. Veranstaltungen mit uns planen, vorbereiten und umsetzen,
    z. B. an Aktionstagen oder LGBT*/MSM-Events Kondome/Infomaterial verteilen, Ansprechpartner sein…
  • Youthwork:
    unsere sexuelle Bildungs- und Präventionsarbeit mit jungen Menschen (in Schulklassen) unterstützen,
    z. B. durch kreative Ideenfindung oder aktive Beteiligung/Mitarbeit in den Veranstaltungen
  • Mitwirkung am Testangebot „Checkpoint Erfurt“ an Aktionstagen,
    z. B. bei der Begrüßung/Erstinformation und/oder
    Unterstützung bei der Anamnese unserer Besucher:innen
  • Persönliche Unterstützung & Begleitung von Menschen mit HIV/AIDS:
    z. B. zu Behördenterminen begleiten?, gemeinsam Zeit verbringen?,
    persönliche Gespräche führen? Freizeitaktivitäten organisieren?
  • Recherche oder Forschung:
    z. B. Informationen zu bestimmten praxisrelevanten Themen sammeln und aufbereiten
    (wäre alternativ auch im Rahmen eines Studien-/Schulpraktikums oder einer Fach-/Abschlussarbeit möglich)

    …oder etwas ganz anderes? Mach uns gerne einen Vorschlag!

Wir freuen uns, wenn du unentgeltlich bereit bist, dich regelmäßig oder gelegentlich für ein paar Stunden für unsere Arbeit einzubringen.
Du bist interessiert? Na prima! Dann melde dich gerne bei uns!
Wir freuen uns schon sehr darauf, dich kennenzulernen!